Pyramid - 456100 Nickel classics 13-56

Pyramid - 456100 Nickel classics 13-56
8,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikelnummer: 209993

Sofort versandfertig, Lieferzeit 3-5 Werktage + 1 Werktag bei Vorkasse

  • 209993

Sicher bezahlen im Online-Shop

13-17-26w-36-46-56 Handgefertigte Saiten für höchste tonale Ansprüche! Die... mehr
Informationen zum Produkt "Pyramid - 456100 Nickel classics 13-56"

13-17-26w-36-46-56

Handgefertigte Saiten für höchste tonale Ansprüche!

Die PYRAMID Nickel Classics werden in sorgfältiger Handarbeit und mit ausgesuchten Materialien hergestellt. Wir möchten Ihnen nachstehend ein paar Informationen über dieses außerordentliche Produkt geben: Handelsübliche Saiten werden mit hexagonalen (sechseckigen) Kerndrähten gefertigt, mit denen die Produktionvereinfacht und die Herstellungskosten gesenkt werden. Dabei wird der Nickeldraht (oftmals ist es nur ein vernickelter Draht) fest um diesen Kerndraht gewickelt. Bei dem Umwicklungsprozess kerbt sich der Nickeldraht förmlich in die Kanten des Kerndrahtes ein und sitzt damit unverrückbar fest, wobei die Oberfläche des Nickeldrahtes durch diese Kerben leicht beschädigt wird.

Leider hat das negative Auswirkungen auf das Schwingungsverhalten der Saite und somit auch auf die Tonentfaltung!

Im Gegensatz dazu werden die PYRAMID Nickel Classics mit glatten, runden Kerndrähten gefertigt. Runde Kerndrähte müssen mit äußerster Sorgfalt bewickelt werden, um einen gleichmäßigen Andruck des Nickeldrahtes sicher zustellen. Der verwendete Nickeldraht wird in Deutschland hergestellt und weist einen Reinheitsgrad von 99,2% auf. Doch dieser Mehraufwand lohnt sich:

Die PYRAMID Nickel Classics Saiten haben ein deutlich verbessertes Schwingungsverhalten, was zu einem sehr langen Ausschwingen der Saiten (Sustain) und zu einer gleichmäßigen Tonentfaltung führt. Der Ton ist besonders seidig, mit schimmernden, weichen Höhen. Nichts für die 'Heavy Metal Abteilung', aber ideal für Gitarristen die gerne 'clean' bzw. 'chrunch' spielen , und natürlich für die Fans der Instrumentalmusik der 50iger und 60iger Jahre.

Wichtiger Hinweis:

Die umwickelten Saiten dürfen nicht einfach gekürzt werden, da sich die Nickelumwicklung sofort lösen würde, die Saite wäre unbrauchbar. Machen Sie deshalb zuerst einen scharfen, rechtwinkligen Knick in die Saite und kürzen Sie die Saite dann hinter dem Knick.

Zuletzt angesehen